Wie verlieben sich Männer Phasen

Wie verlieben sich Männer Phasen

Wie verlieben sich Männer Phasen? Diese Phasen umfassen den Prozess des Verliebens

Sie haben nach Wie verlieben sich Männer Phasen gesucht? Männer und Frauen ticken unterschiedlich. Das ist bei wahrlich kein Geheimnis. Die Unterschiede sind weitreichend und umfassend auch die Art des Verliebens. Bei Männern läuft das Verlieben anders ab als bei Frauen. Diese brauchen nicht nur länger, sondern gewichten bei der Partnerwahl auch anders als Männer. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Bei Männern ist beispielsweise die sprichwörtliche Liebe auf den ersten Blick deutlich häufiger. Obwohl das Thema Liebe und Verliebtsein bis heute zu vielen Uneinigkeiten bei Psychologen und Liebesforschern führt, so kann der Prozess des Verliebens bei Männern in vier Phasen unterteilt werden. Dass Männer vor allem auf das Äußere achten ist im Grunde nicht falsch. Jedoch ist das Ganze ein wenig komplexer als Sie vielleicht annehmen. Wir zeigen Ihnen was diese „wie verlieben sich Männer Phasen“ beinhalten und was Sie sonst noch über das Thema wissen sollten.

Wie verlieben sich Männer Phasen: Alle vier Schritte ausführlich erklärt

Der Prozess des Verliebens umfasst bei Männern vier Phasen. Diese sind maßgeblich durch die Evolution bedingt und gehen sogar bis in die Steinzeit zurück. Sollte ein Mann diese vier Phasen durchlaufen haben, so kann sich eine Frau sicher sein, dass er in nächster Zeit nur Augen für Sie haben wird. Im Schnitt dauert das Verliebtsein drei Monate bis anderthalb Jahre. Danach klingen die Gefühle ab und der Mann kommt in ein anderes Stadium. Doch werfen wir nun einen Blick auf die vier Phasen.

Phase der körperlichen Anziehung

Ob sich ein Mann verliebt hängt in erster Linie vom Aussehen der Frau ab. Äußere Merkmale bilden nämlich die Basis des Verliebtseins. Männer sind sehr empfänglich für visuelle Reize, da sie evolutionsbedingt darauf bedacht sind ihre Gene zu verbreiten. Wird eine Frau erblickt, die solche Reize über das Normalmaß hinaus ausstrahlt, kommt schnell Interesse auf. Dieses äußert sich durch Reaktionen des Gehirns.

Es werden die Glückshormone Dopamin und Noradrenalin ausgeschüttet. Während dieser Phase ist der Großteil der Männer aber weiterhin offen für neue Reize. Der Jagdinstinkt bleibt bestehen und der Mann kann sich schnell für eine neue potentielle Partnerin begeistern. Die Phase der körperlichen Anziehung ist im Grunde das, weswegen von Männern häufig angenommen wird, dass diese nur auf Spaß aus sind. Die erste Phase des Verliebtseins ist also nicht gerade romantisch.

Emotionale Phase

Bei der zweiten Phase fängt der Mann an erste Gefühle für die Partnerin zu entwickeln. Diese sind echter Natur und die Wahrscheinlichkeit, dass der Prozess des Verliebens nicht durchlaufen wird, ist nun geringer. Besagte Gefühle können sich in unterschiedlicher Art und Weise äußern. Häufig sind beispielsweise Eifersuchtsgefühle, das Bedürfnis dem Partner nahe zu sein und eine gesteigerte Hilfsbereitschaft. Des Weiteren wird der Mann voraussichtlich anfangen sich regelmäßig zu melden. Auch eine Nervosität bei Gesprächen kann darauf hindeuten, dass der Mann sich in der emotionalen Phase befindet.

Phase in der die Persönlichkeit der Partnerin im Vordergrund steht

In dieser dritten Phase spielen nicht mehr nur die äußeren Reize der Frau eine Bedeutung, sondern deren Persönlichkeit rückt in den Vordergrund. Der Mann interessiert sich zunehmend für den Charakter. Persönliche Fragen, die am Anfang noch dazu gedacht waren das Interesse der Frau zu wecken, beruhen nun auf einem ernstgemeinten Bedürfnis die potentielle Partnerin besser kennenzulernen. Ob es zur vierten und letzten Phase kommt hängt dabei letztendlich davon ab, ob die Frau zum Mann passt und dieser sich auch auf persönlicher Ebene angezogen fühlt. Hierzu beitragen können unter anderem ähnliche Ansichten und Interessen. Doch auch der ein oder andere Unterschied kann dazu führen, dass es zur finalen Phase kommt.

Phase des Beziehungsdrangs

Sobald die vierte Phase erreicht wurde ist es im Grunde bereits um den Mann geschehen. Dieser hat sich verliebt und es besteht nun ein ernsthaftes Interesse an der Frau. Der Mann sehnt sich nach einer Beziehung. Er ist gewillt eine feste Partnerschaft einzugehen und schmiedet womöglich schon Pläne für die Zukunft. Sollte sich der Mann bereits in dieser Phase befinden, kann davon ausgegangen werden, dass die Gefühle über die nächsten Monate hinweg anhalten werden. Natürlich kommt es dabei aber auch darauf an, ob die Frau gewillt ist eine Partnerschaft einzugehen. Ansonsten werden die Gefühle womöglich durch rationale Faktoren beeinflusst und klingen wesentlich früher ab. Vorausgesetzt natürlich, dass der Mann reif genug ist die Situation zu akzeptieren. Wie sieht es nun mit dem Verlieben bei „Wie verlieben sich Männer Phasen“ aus?

So bringen Sie als Frau einen Mann dazu sich in Sie zu verlieben

Orientieren Sie sich an den „wie verlieben sich Männer Phasen“ und Sie haben gute Chancen einen Mann dazu zu bringen, dass sich dieser tatsächlich in Sie verliebt. Wichtig ist in erster Linie, dass Sie seinen Jagdinstinkt wecken. Visuelle Reize sind nämlich unumstritten die Basis. Brezeln Sie sich also ruhig etwas auf und heben Sie Ihre körperlichen Reize hervor. Doch nicht nur das Aussehen an sich, sondern auch Ihre Gestik und Mimik sind ausschlaggebend für den Erfolg.

Eine attraktive und reizvolle Ausstrahlung ist unumgänglich, um die erste Phase des Verliebens in einem Mann hervorzurufen. Sollte Ihnen das gelungen sein, müssen Sie durch Ihr Verhalten punkten. Allerdings gibt es hierfür kein Universalrezept. Wichtig ist, dass Sie Anerkennung für seine Bemühungen signalisieren. Befriedigen Sie seinen Jagdtrieb. Geben Sie Ihm das Gefühl von Erfolg. Dabei muss es keineswegs zu etwas Sexuellem kommen. Der Mann sollte nur nicht das Gefühl bekommen, dass Sie desinteressiert sind.

Um für den Mann begehrenswert zu erscheinen sollten Sie Selbstbewusstsein ausstrahlen. Das ist für beide Geschlechter gleichermaßen wichtig. Eine geradlinige Kommunikation wirkt sexy und kann einem Mann regelrecht die Sinne vernebeln. Des Weiteren sollten Sie Lebensfreude signalisieren und humorvoll sein. Sollte sich der Mann bereits in der dritten Phase befinden und verstärktes Interesse an Ihrer Person zeigen, so müssen Sie ihn nur noch von Ihren Qualitäten überzeugen. Etwas Nervosität muss dabei übrigens keineswegs ein Problem sein.

Etwas Schüchternheit ist ganz natürlich und dürfte nur wenige Männer wirklich dazu bewegen, in der dritten Phase das Interesse an Ihnen zu verlieren. Sollten Sie die dritte Phase überstehen, so hat die Falle zugeschnappt und Sie können eine Beziehung eingehen. Natürlich nur, wenn Sie das auch wünschen.

Wir hoffen, dieser Beitrag zu „Wie verlieben sich Männer Phasen“ hat ihnen gefallen.


Partnerbörsen nach Beliebtheit *

Was hast du zu verlieren? Du kannst in der Regel jede Partnerbörse kostenlos testen. Unsere Empfehlung: Melde dich einfach kostenlos bei allen großen Börsen an und finde heraus, welche der Plattformen dir am besten gefallen. Heute ist das Online-Verlieben etwas ganz natürliches und macht vielen Menschen große Freude. Mit einem Klick kommst du direkt zur entsprechenden Partnerbörse oder ließ dich einfach weiter zum Thema bei Liebesleben ein.


» Parship

90%

» Elitepartner

80%

» NEU.de

65%

» Lovescout 24

60%

» LemonSwan

50%


* Ausgewertet auf Basis der Klicks auf unserer Webseite.