Sexualität Partnerschaft Häufigkeit

Sexualität Partnerschaft Häufigkeit

April 18, 2018 1:15 pm Veröffentlicht von

Sexualität Partnerschaft Häufigkeit – ist die Häufigkeit ausschlaggebend?

Sie haben nach Sexualität Partnerschaft Häufigkeit gesucht? Sie machen sich Gedanken darüber, dass sie seit 2 Wochen oder vielleicht mehreren Monaten keinen Sex mehr hatten? Es ist vollkommen normal, dass Sie sich darüber den Kopf zerbrechen, weil ihnen Sexualität in der Partnerschaft wichtig ist. Vielleicht fühlen Sie sich von ihrem Partner abgewiesen oder gar unattraktiv? In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Häufigkeit von Sex in einer Partnerschaft und was Sie tun können, wenn bei ihnen gerade eine Flaute herrscht.

Beziehung und Sexualität

Beziehungen sind selten ein Kinderspiel. Zwei unterschiedliche Menschen treffen aufeinander und es kommt dazu, dass Termine aufeinander abgestimmt und Kompromisse eingegangen werden. Zu den alltäglichen Hürden kommt dann das Thema Sex. Sexualität liegt in der Natur des Menschen, weshalb Sex eine so wichtige Rolle in der Beziehung spielt. Zu Beginn einer Beziehung ist es für beide Partner aufregend, den Körper des Anderen zu entdecken und ihn dadurch besser kennen zu lernen. Nach dieser anfänglichen Euphorie folgt schon bald der Alltag, indem Sex nicht immer leicht zu integrieren ist. Deshalb stellen Sie sich jetzt vielleicht die Frage wie wichtig die Häufigkeit von Sex in der Beziehung überhaupt ist.

Wie häufig ist „normal“?

Fakt ist, dass einige Paare häufiger Sex haben als andere. Das kann an unterschiedlichen Gründen liegen. Machen Sie sich bewusst, dass es keine Regel für die Liebe und auch nicht für die Sexualität gibt. Jeder Mensch ist anders und einigen ist der Sex wichtiger als anderen. Ihnen sollte klar sein, dass es Wochen geben kann in denen entweder Sie oder ihr Partner schlechte Laune oder einfach mal keine Lust auf Sex hat. Das ist völlig natürlich und nicht schlimm. Das ist kein Zeichen dafür, dass ihre Partnerschaft nicht gut läuft!

Fakt: Jede vierte Beziehung beginnt im Internet

Online-Partnerbörsen sind der erfolgreichste Flirtort – Mehr als 20% der Paare lernen sich hier kennen

zum Partnerbörsenvergleich

Ist die Häufigkeit ausschlaggebend für eine gute Beziehung?

Zuerst einmal sollten Sie sich bewusst machen, dass nicht nur die Häufigkeit von Sex eine gute Partnerschaft ausmacht. Manche Paare haben vielleicht häufiger Sex als andere, weil sie sich häufiger sehen. Zudem ist es wichtig, dass Sie mit ihrem Partner auch andere Dinge unternehmen und ihre Partnerschaft nicht nur auf den Sex reduzieren. Ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher kann genau so schön sein wie Sex.

 Sexualität Partnerschaft Häufigkeit – Der Sex muss aufregend sein

Die Häufigkeit von Sex in ihrer Partnerschaft können Sie erhöhen, indem Sie ihrem Partner immer wieder etwas Neues bieten. Egal ob Sie schon länger zusammen sind oder gerade einfach eine Allgemeinheit eingekehrt ist. Es ist wichtig, dass sie immer neue Dinge ausprobieren und ihrem Partner somit Abwechslung bieten. Dann wird der Sex nicht langweilig und ihr Parnter hat auch wieder mehr Lust. Sie können ihren Partner versuchen zu verführen oder ein Rollenspiel machen. Das nimmt das Alltägliche der Situation und verleiht ihrem Liebesleben wieder mehr Spannung.

Mit ihrem Partner sprechen

Bevor Sie sich den Kopf darüber zerbrechen, wieso sie in letzter Zeit wenig Sex haben, sollten Sie mit ihrem Parnter darüber reden. Vermutlich merkt er selbst, dass sich etwas in ihrer Partnerschaft verändert hat. Beide Geschlechter haben vermindert Lust auf Sex, wenn sie Stress im Beruf oder auch im Freundeskreis haben. Sie sollten versuchen den Problemen auf den Grund zu gehen und ihrem Partner helfen mit diesen fertig zu werden. Dann wird ihr Partner wieder mehr Lust auf Sex haben.

Keine Eile!

Wenn Sie mit ihrem Partner das Problem gefunden haben, sollten Sie nicht erwarten, dass Sie von nun an wieder jeden Tag aktiv werden. Lassen Sie es langsam angehen und versuchen Sie gemeinsam wieder häufiger Sex zu haben. Ihr Partner und sie haben trotzdem ein Privatleben, dass ihnen auch im Schlafzimmer noch den Schlaf raubt. Nicht jeder Mensch kann diese Gedanken verbannen und sich einfach fallen lassen.

schnell und einfach den richtigen Partner finden

zum Partnerbörsenvergleich

Ein Jahr lang jeden Tag Sex?

Eine zuerst sehr sonderbar wirkende Idee, um die Häufigkeit der Sexualität in der Partnerschaft zu steigern ist, ein Jahr lang jeden Tag Sex miteinander zu haben. Bevor Sie sich dazu entschließen, müssen Sie das natürlich mit ihrem Partner absprechen. Von beiden Seiten sollte diese Praktik akzeptiert werden. Durch den täglichen Sex miteinander werden Sie und ihr Partner noch mehr zusammen wachsen. Mit jedem Mal lernen Sie den Körper ihres Partners, aber auch den eigenen Körper, besser kennen.

Der Vorteil dieser Methode ist, dass keine Ausreden für das Nichtstattfinden des Aktes gefunden werden können. Anfangs könnte Ihnen dies ein wenig schwer fallen, weil Sie müde sind oder anderes zu tun haben. Nach einiger Zeit jedoch freuen Sie sich darauf und es erscheint Ihnen wichtig. Das Vertrauen zu ihrem Partner wächst ein ganzes Stück. Falls Sie es rein aus terminlichen Gründen nicht einhalten könnten, können Sie auch einen kürzeren Zeitraum wählen, um so die Häufigkeit zu steigern.

Kein Rezept für ein gutes Sexleben

Nach all diesen Überlegungen sollte Ihnen klar sein, dass es kein Patentrezept für die Liebe und die Sexualität gibt. Kommunikation spielt hierbei eine wichtige Rolle. Umso mehr Sie und ihr Partner sich mit dem Thema beschäftigen, desto schneller werden Sie dieses Problem gemeinsam lösen. In diesem Sinne, ab ins Bett! Wir hoffen, dieser Beitrag  Sexualität Partnerschaft Häufigkeit hat Ihnen geholfen.