Wie verlieben sich Frauen Phasen

Wie verlieben sich Frauen Phasen

April 19, 2018 4:30 pm Veröffentlicht von

Wie verlieben sich Frauen Phasen

Sie haben nach Wie verlieben sich Frauen Phasen gesucht? Frisch verliebt sein ist das wohl schönste Gefühl der Welt. Doch was geht in dieser Zeit eigentlich in uns vor? Schmetterlinge im Bauch, unendliche Glücksgefühle und die Gedanken kreisen nur um ein Thema: Ihn. Frauen können davon sicher ein Lied singen. Doch die Herren der Schöpfung haben oftmals keine Ahnung, was in einer verliebten Frau eigentlich vor sich geht. Um ein wenig Licht in das Dunkel zu bringen, möchten wir Ihnen die wie verlieben sich Frauen Phasen vorstellen.

Die zwölf wie verlieben sich Frauen Phasen

Die erste Phase

Wenn sich eine Frau verliebt wird ihr Verlangen absolut unberechenbar. Schnell verfällt sie ihrem Schwarm und kann keinen klaren Gedanken mehr fassen. Denn jetzt dreht sich alles nur noch um den Traummann. Nach der ersten Kontaktaufnahme werden eifrig Nachrichten ausgetauscht. Zunächst über belanglose Dinge, keine Frau möchte ja unnötig negativ auffallen. Langsam tastet sie sich an ihren potenziellen Mann der Träume heran.

Die zweite Phase

Natürlich möchte Frau alles über den Angebeteten in Erfahrung bringen. Und zwar bis in das kleinste Detail. Beantwortet Mann ihre Fragen reicht das häufig nicht aus. Jedes noch so kleine Geheimnis wird ans Tageslicht befördert und hat vor der weiblichen Detektivin keine Chance. Akribisch durchforstet sie soziale Netzwerke und befragt Freunde nach Ex-Freundinnen, Hobbys, Lebensstil des Angebeteten.

Fakt: Jede vierte Beziehung beginnt im Internet

Online-Partnerbörsen sind der erfolgreichste Flirtort – Mehr als 20% der Paare lernen sich hier kennen

zum Partnerbörsenvergleich

Die dritte Phase

Oft bleibt die Spionage in Phase 2 natürlich nicht unbemerkt. Daher wartet die Frau in Phase 3 voller Angst ob sich der Mann ihrer Träume bei ihr meldet und ihre Detektivarbeit hinterfragt. Dabei legt sie 100 % Dramatik an den Tag, teilt ihre Ängste aber nur mit engsten Freunden.

Die vierte Phase

Wenn sich der Mann nicht gemeldet hat, fasst Frau in Phase 4 erleichtert neuen Mut. Wie es der Zufall so will finden in der nächsten Zeit immer wieder Begegnungen statt. Natürlich ohne irgendeine Absichten und rein “zufällig”.

Die fünfte Phase

Natürlich ist Frau bei diesen zufälligen Begegnungen schrecklich nervös. Direkter Blickkontakt in Gesprächen wird zunächst gemieden, das Gesicht färbt sich leicht rosig, ständig sucht sie etwas in ihrer Handtasche und stolpert ihrem Traummann dabei auch noch ungeschickt vor die Füße. Bei einem kann sich Frau hier sicher sein: sie hat seine volle Aufmerksamkeit.

Die sechste Phase

Jede freie Minute verbringt eine verliebte Frau mit Tagträumen. Dabei malt sie sich auch schon die gemeinsame Zukunft mit dem Angebeteten aus. Diese Träumereien reichen vom Einrichten der gemeinsamen Wohnung bis hin zur Kinderplanung. Denn in einer gemeinsamen Zukunft liegt das Ziel, dass eine Frau mit allen Mitteln zu erreichen versucht. Aber „psst!“ das darf Mann natürlich nicht wissen.

schnell und einfach den richtigen Partner finden

zum Partnerbörsenvergleich

Die siebte Phase

Wenn sich Mann zunächst nicht öffnet ist die Enttäuschung natürlich groß. Wenn Frau dann auch noch einen Korb kassiert, fällt sie in ein tiefes Loch und ist am Boden zerstört. Selbstzweifel kommen auf und die Frage ob alle Mühe umsonst war.

Die achte Phase

Nach der ersten Enttäuschung werden alle Einzelheiten mit den besten Freunden besprochen. Warum hatte die Frau mit ihren Avancen keinen Erfolg? Liegt es an der Psychologie des Mannes? Spielt vielleicht doch noch eine andere Frau in seinem Leben eine Rolle? Eifersuchtsgefühle mischen sich mit Tränen, ändern jedoch nichts an der Situation. Mann kennt ja auch nicht die aktuelle Gefühlslage der verliebten Frau und tappt weiterhin im Dunkeln.

Die neunte Phase

In Phase 9 steht Ablenkung im Vordergrund. Treffen mit Freunden und Partys sollen von dem Herzschmerz und der Enttäuschung ablenken. Dennoch ertappen sich viele Frauen immer wieder bei Gedanken an ihn. Ist dann auch noch ein wenig Alkohol im Spiel, wird mindestens eine Nachricht an ihn geschrieben. Die Frau spätestens am nächsten Morgen sicher wieder bereut. Wollte sie ihn doch einfach in Ruhe lassen und weiterhin in Selbstmitleid ertrinken. Getreu dem Motto: “er sieht schon was er verpasst”.

Die zehnte Phase

Doch dann wendet sich plötzlich das Blatt. Er meldet sich bei ihr und schenkt ihr liebe Worte, eine nette Geste oder gar eine kleine Aufmerksamkeit. Plötzlich steht die Welt wieder komplett Kopf und die Schmetterlinge im Bauch vertreiben das Trübsal im Kopf.

Die elfte Phase

Doch bekanntlich lernt man aus seinen Fehlern und Frau bewahrt zunächst einen kühlen Kopf. Innerlich ist sie völlig aus dem Häuschen, würde dies aber niemals öffentlich vor ihrem Traummann zeigen. Der Schmerz der ersten Enttäuschung sitzt noch tief und lässt Frau auf Abstand gehen. Zweifel kommen auf, ob die Avancen von seiner Seite aus auch ehrlich sind. Soll ihr der Angebetete doch zunächst beweisen, dass er es jetzt auch wirklich ernst mit ihr meint. Alle Fortschritte werden dabei natürlich mit ihrem engsten Freundeskreis geteilt, bei welchem sie sich auch weitere Ratschläge einholt.

Die zwölfte Phase

Und dann ist der Zeitpunkt endlich da. Ihr wird klar das die Gefühle wirklich auf Gegenseitigkeit beruhen und schenkt ihrem Traummann endlich die volle Aufmerksamkeit. Sie stellt sich ihren eigenen Gefühlen und lässt der Verliebtheit ihren Lauf. Denn nur so bekommt das gemeinsame Glück eine echte Chance.

Wir hoffen, dieser Beitrag zu “Wie verlieben sich Frauen Phasen” hat Ihnen gefallen.