Elitepartner – Seriöse Online-Partnersuche für kultivierte, niveauvolle Singles

elitepartner

Elitepartner

9.1

Anmeldung und Registrierung

10.0/10

Persönlichkeitstest

9.0/10

Partnervorschläge

8.0/10

Profile anderer Mitglieder ansehen

9.5/10

Spaßfaktor

9.0/10

Vorteile

  • Übersichtlichkeit
  • Zielgruppe
  • Persönlichkeitstest
  • Partnervorschläge

Nachteile

  • Hoher Preis für Premium

Elitepartner –  Seriöse Online-Partnersuche

Sie haben nach Elitepartner gesucht? Feierabend. Der Tag ist endlich zu Ende. Er war lang und anstrengend. Man kommt total müde zu Hause an, macht sich schnell etwas zum Essen und isst vor dem Fernseher auf der Couch, damit die Stille einen nicht so sehr stört.
Nachdem man Energie getankt hat, entsteht der Bedarf den Dampf abzulassen. Aber mit wem? Es ist schon zu spät, mit Freunden etwas auszumachen und dann müsste man noch duschen und sich umziehen. Man greift schließlich nach dem Handy und wählt nicht die Nummer eines Freundes, sondern loggt sich bei einem Online-Dating-Portal ein.
Wenn man nämlich mit Freunden hätte ausgehen wollen, würde man schon längst mit ihnen in einem Café oder in einer Bar sitzen. Man wünscht sich eher die Nähe eines Partners, jemanden, für den man nicht faul wäre, sich schick zu machen und mit dem man sich auch nach einem stressigen Tag treffen würde.
Jeder der schon einmal eine längere Zeit lang Single war, kennt das. Man ist einfach oft zu müde, sich anzustrengen, wenn man vorher nicht weiß, ob es sich lohnt. Das Internet macht in diesem Fall auch die Partnersuche wie so vieles im Leben einfach und unkompliziert.

Online-Partnersuche auf der Überholspur

Online-Dating ist eine professionelle Dienstleistung von spezialisierten Internetportalen. Die Zahl der Nutzer wächst permanent. Im Jahr 2017 hatten in Deutschland die verschiedenen Partnerportale 136 Millionen registrierte Mitglieder und einen Umsatz von über 210 Millionen Euro. Die Zahl der aktiven Nutzer belief sich auf 8,6 Millionen.
Laut der Ergebnisse einer Umfrage zur Nutzung von Dating-Diensten nutzen 29 Prozent der befragten Internetnutzer einen Online-Dating-Dienst. Um die verschiedenen Bedürfnisse der Partnersuchenden zu befriedigen, gibt es verschiedene Portale. Elitepartner gehört zu den führenden Unternehmen der Online-Dating-Branche und verspricht „Singles mit Niveau“ kennen zu lernen.

Online-Dating macht Karrieremenschen glücklich

Der Slogan des Portals Elitepartner „Akademiker und Singles mit Niveau“ grenzt seine Zielgruppe ab: Laut der Angaben auf der Seite haben 70 Prozent der ca. 3.800.000 Mitglieder einen akademischen Hintergrund. Dennoch ist ein Hochschulabschluss keine Teilnahmevoraussetzung, denn nicht nur Akademiker können über ein Niveau verfügen.

Die Nutzer sind Alleinstehende ab Ende zwanzig, die eine feste Beziehung wollen. Das Portal wirbt damit, sie mit Personen zusammenzubringen, mit denen sie harmonieren, sich auf Augenhöhe austauschen und gemeinsam weiterentwickeln können. Dieses Vorhaben macht Sinn: Untersuchungen aus den USA widerlegten nämlich die Beziehungsregel „Gegensätze ziehen sich an“.

Das Heiratsverhalten von Akademikern hat sich in den letzten Jahrzehnten verändert. Die Tendenz von heute zeigt, dass man meistens einen Partner mit gleichem Bildungshintergrund und ähnlichem Verdienst sucht: Die Frauen mit einem Hochschulabschluss heiraten am liebsten einen Akademiker. Der Chef heiratet nicht mehr seine Sekretärin und der Arzt sucht sein Glück auch nicht unter den Krankenschwestern wie früher sondern eher unter den Ärztinnen.

Die Regel „Gleich und Gleich gesellt sich gern“ setzt sich durch und wirkt positiv auf die Qualität der Beziehung: Forscher fanden heraus, dass Bindungen zwischen Personen mit einem ähnlichen Bildungsniveau, übereinstimmenden Wertvorstellungen und Lebenszielen stabiler und eher von Dauer sind. Das Online-Dating-Portal ermöglicht deshalb, dass Menschen, die den gleichen sozialen Status haben zusammenfinden und „bietet die einmalige Chance genau den Menschen zu finden, der einem das Leben noch schöner macht.“

Wissenschaftliches Matching garantiert den Erfolg

Die Betreiber von Elitepartner sind der Meinung, dass dann Beziehungen von Dauer geknüpft werden, wenn die folgenden zwei Voraussetzungen erfüllt werden: Die Paare verbinden ausreichend Ähnlichkeiten, um sich zu verstehen und es gibt zwischen ihnen genügend Unterschiede, um sich zu inspirieren.
Deshalb sollen die neuen Mitglieder nach der Anmeldung einen Persönlichkeitstest ausfüllen. Die Beantwortung der Fragen dauert ca. 20 Minuten lang. Im Test werden beziehungsrelevante Daten zu den Persönlichkeitsmerkmalen (Nähe, Unabhängigkeit), sozialen Kompetenzen (Kommunikation, Empathie, Konfliktfähigkeit), persönlichen Interessen und Handlungsmotiven (Anerkennung, Unabhängigkeit, Romantik) erhoben.
Nachdem die Mitglieder den Test ausgefüllt haben, werden die Daten analysiert und das neue Mitglied bekommt schließlich eine kurze Auswertung. Die Ergebnisse werden mit den Ergebnissen anderer Nutzer verglichen. Für Übereinstimmung werden Matchingpunkte gegeben. Je höher die Punktzahl am Ende des Verfahrens ist, desto mehr passt man zusammen.
Das Matching-Verfahren beruht auf den neuesten Erkenntnissen der Beziehungsforschung und wurde von einem Psychologieteam, geleitet vom bekannten Psychotherapeuten Volker Drewes, speziell für Elitepartner entwickelt. Um noch effektiver nach Partnern suchen zu können, wird empfohlen die Suchfilter zu verfeinern, Suchkriterien wie Wohnort, Alter und Größe anzugeben.

Elitepartner: Preiswert oder Abzocke?

Die Vorteile des Partnerportals für die Elite sind die Abgrenzung des Kundenkreises, das ausgeglichene Geschlechterverhältnis (54 Prozent Frauen, 46 Prozent Männer), die schnelle und unkomplizierte Registrierung und die attraktiven Partnervorschläge, die mit Hilfe von Persönlichkeitsprofils herausgesucht wurden. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die neuen Anmeldungen (bis zu 7000 pro Tag) von den Mitarbeitern mit Hilfe des Elitepartner Niveau-Filters einzeln geprüft werden.

Die Qualität ist für das Portal wichtiger als die Quantität: Der Bewerber bekommt nur dann einen Zugang, wenn seine Angaben zum Profil des Anbieters passen und er ernsthaft einen festen Partner sucht. Wegen diesen strengen Kriterien wird jede 4. Anmeldung abgelehnt. Das kann ich auch selbst bestätigen, ich versuchte mich nämlich, vergeblich außerhalb von Deutschland anzumelden.

Ein Nachteil von Elitepartner ist jedoch, dass man für bestimmte Funktionen zahlen muss. Wenn man Basis-Mitglied ist, kann man Partnervorschläge ansehen, Komplimente versenden und erhalten, Suchfilter verfeinern, letzte Profilbesucher sehen, den wissenschaftlichen Persönlichkeitstest machen und mit den Ergebnissen am Matching-Verfahren teilnehmen.

Außerdem bekommt man die Kurzversion der Persönlichkeitsanalyse, damit man weiß, mit welchem Typ Mensch man gut zusammenpasst. Die Fotos der anderen Mitglieder kann man sich jedoch nicht ansehen und man kann die jeweilige Person auch nicht anschreiben. Dafür muss man Premium-Mitglied werden.
Premium-Mitglieder können unbegrenzt Nachrichten senden, alle Filter- und Suchfunktionen verwenden, sofort alle freigegebenen Bilder sehen. Darüber hinaus bekommen sie die Auswertung des wissenschaftlichen Persönlichkeitstests in einer 50-seitigen Fassung und werden individuell beraten. Premium-Mitgliedern wird eine Kontaktgarantie geboten: Während einer 6 monatigen Mitgliedschaft, werden mindestens fünf Kontakte garantiert, während einer 12 monatigen sieben und während einer 24 monatigen zehn. Falls im Laufe der Premium-Mitgliedschaft die angegebene Anzahl von Kontakten einen nicht erreicht, sollte man sich beim Kundenservice melden. Wenn der Anspruch auf die Kontaktgarantie bestätigt wird, wird die Mitgliedschaft kostenlos verlängert.

Im Preisvergleich mit anderen Online-Dating-Portalen liegt Elitepartner im oberen Mittelfeld: Die Premium-Mitgliedschaft kostet im Falle eines Sechs-Monate-Vertrags 49,90 Euro pro Monat, eines Zwölf-Monate-Vertrags 35,90 Euro pro Monat und eines Zwei-Jahre-Vertrags 24,90 Euro pro Monat. Die Erfolgsquote liegt für das Geld bei 42 Prozent.

Elitepartner im Test

Stiftung Warentest empfiehlt das Online-Dating-Portal wegen der guten Passgenauigkeit der Partnervorschläge und der sehr guten Datenverschlüsselung. Die TÜV-Auszeichnung ist ein weiterer Beweis für die Seriosität des Portals.

Ob es sich gelohnt hat, sich anzumelden, wird jeder anhand der Erfahrungen, die er gesammelt hat, für sich selbst entscheiden. In Tests scheidet Elitepartner sehr gut ab: Man bekommt mehrere hundert Kontaktvorschläge innerhalb von kurzer Zeit und das Profil eines neuen Mitgliedes wird innerhalb einer Woche über hundertmal abgerufen. Das zeigt, dass die Seite viele aktive Nutzer mit einem ernsten Bindungswunsch hat.


Partnerbörsen nach Beliebtheit *

Was hast du zu verlieren? Du kannst in der Regel jede Partnerbörse kostenlos testen. Unsere Empfehlung: Melde dich einfach kostenlos bei allen großen Börsen an und finde heraus, welche der Plattformen dir am besten gefallen. Heute ist das Online-Verlieben etwas ganz natürliches und macht vielen Menschen große Freude. Mit einem Klick kommst du direkt zur entsprechenden Partnerbörse oder ließ dich einfach weiter zum Thema bei Liebesleben ein.


» Parship

90%

» Elitepartner

80%

» NEU.de

65%

» Lovescout 24

60%

» LemonSwan

50%


* Ausgewertet auf Basis der Klicks auf unserer Webseite.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Beliebtheit bei unseren Lesern
Author Rating
51star1star1star1star1star